Huawei P10 – was kann das neue Top-Smartphone?

Auf dem Mobile World Congress hat Huawei sein neuestes Top-Smartphone vorgestellt. Mit dem Huawei P10 wollen die Chinesen auf dem Weltmarkt weiter expandieren. In der Tat kommt das Gerät mit einigen spannenden Eigenschaften und Features daher, die auch hierzulande gut ankommen dürften. Wir haben schon mal alle wichtigen Fakten rund um das nagelneue Huawei P10 für euch recherchiert und im Folgenden zusammengestellt.

Das Design: Farbenfrohe Vielfalt

In Sachen Design muss sich das Huawei P10 schon mal nicht vor der Konkurrenz – beispielsweise in Form von Samsung – verstecken. Das Unibody-Gehäuse aus Aluminium wirkt elegant und kommt

hochwertig rüber. Wenn ihr bunte Farben mögt, dann könnt ihr euch hier über viele Auswahlmöglichkeiten freuen. So wird das Edel-Smartphone nicht nur in den Farbgebungen Mystic Silver, Graphite Black und Prestige Gold erhältlich sein, sondern unter anderem auch in Blau. Der Fingerabdrucksensor, welcher beim Vorgängermodell P9 noch auf der Geräterückseite zu finden war, wurde nun auf der Vorderseite des Telefons integriert. Durchaus erwähnenswert heutzutage: Beim Huawei P10 wurde am klassischen Klinken-Eingang für Kopfhörer festgehalten.

 

Größe & Gewicht: kaum verändert

Die Maße des Huawei P10 betragen 143,3 x 69,3 x 6,98 Millimeter. Damit hat sich im Vergleich zum Vorgänger nicht allzu viel geändert (hier nochmal die Maße des P9 zum Vergleich: 145 x 70,9 x 6,95 Millimeter) und das Telefon ist als wirklich handlich zu bezeichnen. Auch im Hinblick auf das Gewicht hat sich kaum etwas getan. Mit 145 Gramm ist das Huawei P10 lediglich ein Gramm schwerer als das P9.

Das Display: 5,1-Zoll-Full-HD

Das Huawei P10 verfügt über ein 5,1-Zoll-Full-HD-Display, das im Vergleich zum Vorgängermodell unwesentlich kleiner geworden ist. Dieser Unterschied von 0,1 Zoll dürfte jedoch nur dem geübten Betrachter überhaupt auffallen. Die Auflösung beträgt 1920 x 1080 Pixel, was sehr ordentlich ist. In Sachen Farben und Helligkeit bewegt sich das Gerät in einem sehr guten Bereich.

Die Kamera: Leica-Qualität und spezieller Porträt-Modus

Ein echtes Highlight des Huawei P10 ist seine Kamera. Hier haben die Chinesen – wie schon beim P9 – das Traditionsunternehmen Leica mit ins Boot geholt. Die Leica Dual-Kamera dürfte alle unter euch, die gerne mit dem Handy knipsen, besonders erfreuen. Es handelt sich um eine Kombination aus einer 20-Megapixel-Monochrome- sowie einer 12-Megapixel-RGB-Kamera. Hybrid Zoom, Videoaufnahmen in 4K sowie ein zweifarbiger LED-Blitz gehören unter anderem zu den Spezifikationen. Hinzu kommt ein verbesserter Bokeh-Effekt, bei dem Objekte im Vordergrund besonders scharf und der Hintergrund unscharf dargestellt werden. Ein einzigartiger Porträt-Modus soll für noch bessere Schnappschüsse sorgen. Die Frontkamera für eure Selfies zeichnet sich durch 8 Megapixel aus.

Der Akku: Schnellladen in nur 90 Minuten

Der Akku des Huawei P10 kommt mit 3200 mAh daher. Damit ist er stärker als der 3000 mAh-Akku des P9. Ob sich dies auch positiv auf die Standy- und Sprechzeit auswirkt, werden die ersten Praxistests zeigen. Einen Pluspunkt können wir aber jetzt schon vorgeben. Dank SuperCharge-Technologie lässt sich der Akku innerhalb von nur 90 Minuten komplett aufladen.

Die Ausstattung: Android 7.0 und Kirin 960 Prozessor

In Sachen Betriebssystem setzt der chinesische Hersteller bei seinem neuesten Flaggschiff auf Android 7.0. Ein Huawei Kirin 960 Octa-Core Prozessor soll für die nötige Power sorgen. Der interne Speicher beinhaltet 4 GB Arbeitsspeicher für den Prozessor sowie 64 FB Flash-Speicher, der für Betriebssystem und Nutzerdaten vorgesehen ist. Genügt euch das nicht, dann könnt ihr durch eine Micro-SD-Karte den Speicherplatz auf bis zu 256 GB erweitern. Dank Fingerprint 4.0 könnt ihr das Huawei P10 mit einem Fingertipp entsperren, den Alarm stoppen oder Anrufe entgegennehmen. Eine intuitive Gestensteuerung sorgt für zusätzlichen Komfort. Ob Kompass, Näherungssensor oder Beschleunigungssensor, das Gerät wurde mit einigen Sensoren ausgestattet.

Der Preis: Kein Schnäppchen, aber…

Mit 599 Euro bewegt sich der Preis des Huawei P10 zwar schon im Premium-Bereich. Das ist sicherlich nicht gerade ein Schnäppchen, aber immer noch günstiger als einige Konkurrenzprodukte.

Fazit: Huawei etabliert sich in der Champions League

Huawei etabliert sich immer mehr in der Champions League der Handybauer. Mit dem Huawei P10 gelingt den Chinesen der nächste Schritt, denn hier bekommt ihr ein wirklich erstklassiges Gerät geboten. Nicht nur die Optik weiß zu überzeugen, sondern auch das Innenleben des P10 kann sich sehen lassen. Die Leica-Kamera stellt zweifellos ein spezielles Highlight dar. Insofern lässt sich der Kaufpreis dann auch rechtfertigen.

Gutes teilen

Über den Autor

Eike arbeitet im Sparhandy-Marketing und kümmert sich hier um die Bereiche Content, Social & Presse.

Weitere Artikel von Eike.

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

Ähnliches

zum Shop zum Shop